Degustieren statt frieren: Trail Running in Südafrika
7. Februar 2017
Weitersagen: Halbmarathon Special am Sonntag, 26. Februar 2017
14. Februar 2017

11. Sonntagsspecial von Freizeitsportler.ch & CityRunning.ch Stettbach-Stadelhofen

„No es bitzeli meh“, so lautete vermutlich das Motto für einige aus der Läuferschar am heutigen Special von freizeitsportler.ch und CityRunning.ch.

Pünktlich um 09:30 Uhr setzte sich nach einem kurzen Briefing durch Tour-Guide Josef die Gruppe in Bewegung. Über einen kleinen Pfad ab Stettbach führte er uns zur Glatt. Also natürlich nicht zu Verwechseln mit dem Einkaufszentrum Glatt, wir meinen die Glatt, den Fluss.

Auf dem Weg am Fluss entlang konnten wir sehr gut die Biber-Spuren an den Bäumen sehen. Es haben scheinbar zwei Personen sogar einen Biber gesehen… also ich selbst habe nur Fischreiher und Enten entdeckt!

Nach 5 km haben wir uns dann vom Fluss abgewendet und nun ging es stetig sanft aufwärts durch ein wunderbares Tobel mit Treppen und Brüggli bis zum Geeren in Dübendorf. Über die Katzenschwanzstrasse haben wir die Gemeinde Dübendorf verlassen und sind auf Zürichs Boden bis zum Looren Turm gejoggt. Einige der Läufer wollten nachsehen, ob eventuell auf der Turmplattform die Sonne schien, sie kamen aber sehr bald mit der Nachricht „Zürich im grauen Kleid“zurück.

Der höchste Punkt war somit erreicht und unser Tour-Guide Josef führte uns im Wald in Abwärts-Richtung über Dreiwiesen, Adlisberg in die Stadt Zürich und zum Endpunkt beim Bahnhof Stadelhofen.

Vielen herzlichen Dank Josef für die wunderschöne und abwechslungsreiche Tour!

Zum Ausklang des sportlichen Vormittags und der halben Jahrhundertfeier von Karin sind alle noch im Café Mandarin zum Cüpli eingeladen worden: Prost!

Text: Karin und Roland Flach
Fotos: Josef Huser